Seite wählen

Slider Powered by Pinwheel WordPress Slider Plugin.

Handgeführtes Laserschweißsystem

Handgeführtes Laserschweißsystem

 

Laserhandschweissgerät BWS 10/15/20/30:

Laserschweißen gilt als eines der schnellsten und effektivsten sowie effizientesten Schweißverfahren auf dem Markt. Angefangen in den 1970er Jahren, sind wir nun im Bereich der handgeführten Laserschweißsysteme angekommen. Auf dem Markt sind hierbei 2 Systeme erhältlich: die luftgekühlten Laserschweißgeräte (klein & kompakt) sowie die wassergekühlten Handlaserschweißgeräte (für den Langzeit Einsatz).

Unsere Handlaserschweißsysteme sind wassergekühlt. Hierbei sorgt eine kontinuierliche Wasserkühlung des Lasersystems sowie des Brenners für eine lange Lebensdauer und eine hohe Einschaltzeit. Dies ermöglicht das Laserschweißen von sehr langen Nähten und im Dauerbetrieb mit einer gleichbleibenden Qualität. Die einfache Bedienung über das Touch-Display ermöglicht es, schnell und einfach die gewünschten Parameter einzustellen und loszulegen.

Grundsätzlich unterscheiden sich die Voraussetzungen für einen Arbeitsplatz für das handgeführte Laserschweißen nur in wenigen Punkten:

  • Laserschutzkabine: Anders als beim klassischen WiG oder MIG/MAG Schweißen, reicht eine Abschirmung mittels Lamellenvorhängen nicht aus. Da, bedingt durch die Arbeitsplatzgestaltung und/oder des zu schweißenden Materials, mit Reflexionen zu rechnen ist, muss verhindert werden, dass diese z.B. vorbeilaufende Mitarbeiter oder Kunden durch den Laserstrahl verletzt. Aus diesem Grund, sollten Sie auf eine geschlossene Laserschutzkabine zurückgreifen, deren Eingangsbereich elektrisch mit dem Laserschweißgerät verknüpft ist. Dadurch ist gewährleistet, dass das Laserschweißgerät automatisch ausgeschaltet wird, sobald eine Person den Arbeitsbereich betritt.
  • Laserschutzbrille: Zusätzlich zum Schweißerhelm müssen die Augen vor Streulicht durch eine Laserschutzbrille geschützt werden. Mittlerweile gibt es auch Schweißerhelme mit integriertem Laserschutzglas.
  • Laserschutzbeauftragter: Es sollte ein geschulter Laserschutzbeauftragter in Ihrem Haus sein. Dieser stellt den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Laserschweißarbeitsplatzes sicher und kennt sich mit allen notwendigen Maßnahmen aus. Sollten Sie bislang noch keinen Laserschutzbeauftragten in Ihrem Haus haben, so gibt es sehr gute Präsenz- und Online-Schulungen hierzu. Wir sind Ihnen bei der Vermittlung gerne behilflich

 

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, steht dem Start in die neue Technologie des handgeführten Laserschweißens nichts mehr im Weg. Selbst ungeübte Schweißer bzw. Anfänger finden sich mit dieser Technologie schnell zurecht und erzielen direkt hochwertige Schweißnähte. Für eine fundierte Entscheidung Ihrerseits, möchten wir hier kurz auf einige Vorteile des Laserschweißens eingehen:

  • Schnell Schweißnähte erzielen: Das Laserschweißverfahren ist 3 bis 10x schneller als die klassischen Schweißverfahren
  • Wassergekühltes System: Ein wassergekühltes Laserschweißgerät liefert selbst an „schlecht“ temperierten Arbeitsplätzen zuverlässig Ergebnisse. Im Sommer, bei hohen Temperaturen, wird das System heruntergekühlt. Im Winter, wenn es eisig wird, heizt das System Ihr Laserschweißgerät auf die benötigte Temperatur. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer aller relevanten Systembauteile und senkt dadurch die Kosten bezüglich Ersatz- und Verschleissteile.
  • größere Vielfalt an schweißbaren Materialien: Durch den sehr konzentrierten Hitzeeintrag ist es möglich, selbst schwierigste Materialien wie Aluminium und Kupfer zu schweißen. Auch das schweißen von unterschiedlichen Materialdicken wird deutlich vereinfacht.
  • Keine große Einarbeitungsphase: Selbst ungelernte bzw. noch in Ausbildung befindliche Mitarbeiter erzielen mit dem handgeführten Laserschweißen schnell Ergebnisse.
  • geringerer Hitzeeintrag: Die Hitze wird konzentriert dort eingebracht, wo sie benötigt wird. Dadurch ergeben sich weniger Anlassfarben sowie eine deutliche Reduzierung des Verzugs. Dies senkt den Aufwand für Nacharbeiten spürbar.
  • verschiedene Schweißvorgänge: Sie können sowohl ohne Draht, als auch mit Draht Schweißergebnisse erzielen. Je nach Anwendung, bieten wir beim schweißen mit Draht die Möglichkeit mit einfacher oder doppelter Drahtzufuhr zu arbeiten. Dadurch können Sie entweder ein höheres A-Maß erzielen oder aber schnell und unkompliziert zwischen 2 unterschiedlichen Drahtspuhlen wechseln.
  • Saubere & schöne Nähte: Durch den konzentrierten Laserstrahl erstellen Sie optisch schöne und saubere Nähte.
  • Vielfältige Modi: Mit unseren handgeführten Laserschweißgeräten erzielen Sie nicht nur perfekte Schweißergebnisse, sondern können damit auch Ihr Bauteil reinigen. Die integrierte Reinigungsfunktion ermöglicht es Schmauch, Anlassfarben oder Rost effektiv zu entfernen. Zusätzlich können Sie mit der integrierten Schneidfunktion auch händisch Bleche präzise zuschneiden.

 

Gerne stehen wir Ihnen für eine Live-Vorführung bei Ihnen im Haus zur Verfügung!

Können wir Ihnen behilflich sein?

Rufen Sie uns doch einfach an, wir freuen uns wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

+49 (0) 7121 161945

Oder schreiben Sie uns:

Technische Daten:

  Hand-Laserschweißgerät BWS 10/15/20/30
Laserleistung 1 kW / 1,5 kW / 2,0 kW / 3,0 kW
Wellenlänge 1064 nm
Art des Lasers Dauerstrichlaser (cw-Laser)
Hersteller Laserquelle Raycus (Baureihe RFL-C)
Kühlung wassergekühlt
Einschaltdauer bis zu 100%
Drahtdurchmesser 0,8 / 1,0 / 1,2 / 1,6 mm
automatische Drahtzufuhr inklusive, mit einstellbarer Vorschubgeschwindigkeit
Anschlussleistung 400 V / 16 A 50 Hz
Maschinenabmessung (LxBxH) 912 x 600 x 1.100 mm
  • Laserleistung: 1 kW / 1,5 kW / 2,0 kW / 3,0 kW
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Art des Lasers: Dauerstrichlaser (cw-Laser)
  • Hersteller Laserquelle: Raycus (Baureihe RFL-C)
  • Kühlung: wassergekühlt
  • Einschaltdauer: bis zu 100%
  • Drahtdurchmesser: 0,8 / 1,0 / 1,2 / 1,6 mm
  • automatische Drahtzufuhr: inklusive, mit einstellbarer Vorschubgeschwindigkeit
  • Anschlussleistung: 400 V / 16 A 50 Hz
  • Maschinenabmessung (LxBxH): 912 x 600 x 1.100 mm

Schweißbeispiele:

Kehlnaht Stahl
Kehlnaht Edelstahl
Rundnaht
Vakuumspannplatte

Kehlnaht Stahl

Absauganlage

Kehlnaht Edelstahl

Werkzeug-Schnellwechselsystem

Rundnaht

 

Laserschutzkabine:

Zu einem funktionsfähig ausgestattetem Handlaserschweißarbeitsplatz gehört die Laserschutzkabine. Dadurch wird ein optimaler Schutz sowie eine ideale Arbeitsumgebung aller Mitarbeiter gewährleistet. Zum einen schützt Sie die Mitarbeiter in unmittelbarer Umgebung des Handlaserschweißarbeitsplatzes vor Reflexionen und Streulicht, zum anderen bietet Sie dem Schweißer einen abgesicherten Raum um ungestört seine Schweißnähte zu ziehen. Die Laserschutzkabine ist ausgestattet mit…

  • …einem Frischluftzufuhrelement: Diese sorgt für eine kontinuierliche Zufuhr von Frischluft.
  • …einer Öffnung für die Medienzuführung: Um die Kabine mit Strom sowie Druckluft und/oder Gas auszurüsten, steht Ihnen auf der Rückseite eine Öffnung zur Verfügung. Diese ist entsprechend gekantet, damit keinerlei Streulicht sowie Reflexionen durch den Laser nach außen dringen können.
  • …einem Sicherheitsschalter sowie einer Signalsäule: Dadurch ist ein absolut sicheres Arbeiten mit dem handgeführten Laserschweißgerät gewährleistet. Der Sicherheitsschalter schaltet umgehend das Laserschweißgerät aus, sobald jemand die Zelle betritt. Die Signalleuchte an der Außenseite zeigt allen Mitarbeitern im Umkreis an, ob innerhalb der Zelle gerade geschweißt wird. So wird eine unnötige Gefährdung der Mitarbeiter gewährleistet.
  • …einem Absauganschluss: Für die optimale Absaugung des entstehenden Schweißrauchs können Sie sowohl eine kleine mobile Absaugung innerhalb der Kabine aufstellen, oder eine externe Absaugung direkt an die Kabine anschließen. Dies spart Ihnen wertvollen Platz innerhalb der Kabine.
  • …einem UVEX Laserschutzfenster: Für einen direkten Blick in die Kabine von außen. Sie bietet einen sicheren Schutz vor Reflexionen und Streulicht.

 

Alle Elemente bestehen aus pulverbeschichtetem Stahlblech, die Elementstöße der Laserschutzkabine sind vollständig blickdicht ausgeführt (Z-Kantungen). Das geschlossene Dach sorgt für einen weiteren Schutz, insbesondere für darüberliegende Arbeitsplätze. Die Laserschutzkabine kann mit einer Einzel- oder Doppelflügeltür ausgestattet werden. Die lichte Öffnung liegt bei 1.910 mm.
Die Laserschutzkabine ist als modulares Baukastensystem ausgelegt und erhältlich in der Abmessung 2.990 x 2.990 x 2.650 mm (LxBxH). Die Laserschutzkabine kann in der Breite um 490 und 990 mm Schritten auf maximal 4.970 mm erweitert werden. Dies gilt auch für eine nachträgliche Erweiterung.

Sprechen Sie uns an, gemeinsam konfigurieren wir die für Sie passende Laserschutzkabine!

Innenansicht Laserschutzkabine:

Kabine Richtung Rückwand
Kabine Richtung Eingangstür
Kabine mit Beispieleinrichtung
Vakuumspannplatte

Laserschutzkabine – Blick Richtung Rückwand

Absauganlage

Laserschutzkabine mit Blick Richtung Eingangstür

Werkzeug-Schnellwechselsystem

Außenansicht der Laserschutzkabine

Cookie Consent mit Real Cookie Banner